Eine Zeit lang war es ruhig um die Person Mohamed Ihattaren, aber der ehemalige PSV- und Ajax-Spieler hat sich wieder in einen ziemlichen Schlamassel gebracht. NOS berichtet, dass der Fußballer am Sonntag in Amsterdam „nach einem Beziehungsstreit“ verhaftet wurde. Das Haus von Ihattaren in Vleuten wurde am Montagmorgen von der Polizei durchsucht.

Ajax sorgte im vergangenen Januar für Aufsehen, als er Ihattaren auf Leihbasis von Juventus erwarb. Der Fußballer war einige Monate zuvor vom PSV zu Juventus Turin gewechselt, verschwand aber in Italien bald wieder von der Bildfläche. Juventus schickte Ihattaren sofort auf Leihbasis zu Sampdoria, aber Ihattaren kam vorher keine Sekunde lang zum Einsatz. Ajax beschloss, ihm sechs Monate nach seinem Weggang aus den Niederlanden eine weitere Chance zu geben.

Der linke Flügelspieler beeindruckte bei Jong Ajax, woraufhin Erik ten Hag ihn ausgerechnet im Pokalfinale gegen den PSV auswechseln ließ. Doch wer dachte, Ajax würde anschließend viel Spaß mit Ihattaren haben, wurde enttäuscht. Ihattaren hat in der Vorbereitung auf die laufende Saison einen guten Eindruck auf Alfred Schreuder gemacht und scheint sich wieder voll auf den Fußball konzentriert zu haben. Doch gerade als Ihattaren seine Chance ergreifen sollte, gab Ajax bekannt, dass er nicht im Kader für das Trainingslager in Österreich steht. Eine Zeit lang dachte man, es handele sich um körperliche Probleme, doch bald stellte sich heraus, dass es sich um Probleme in seinem Umfeld handelte.

Ihattaren wurde aus dem kriminellen Milieu bedroht und Ajax war gezwungen, den Fußballer in Schutz zu nehmen. Die Drohungen ließen später nach, aber Ajax konnte Ihattaren nicht mehr zum Fußballspielen bewegen. Der Verein gab vor der Winterpause bekannt, dass er nicht mehr mit dem Linksaußen weitermachen würde. Mehrere Personen, darunter Wesley Sneijder, versuchten, Ihattaren wieder auf die Beine zu bringen, aber ohne Erfolg. Ihattaren war bereits im November festgenommen worden, und nach Angaben aus dem Umfeld von NOS geschah dies am Sonntag erneut. Ihattaren, der gestern Geburtstag hatte, wird heute verhört und befindet sich immer noch in Haft. Der Vorfall steht in keinem Zusammenhang mit seiner früheren Verhaftung wegen einer Bedrohung“, schreibt NOS.

Ihattaren verdächtigt, seine Ex-Freundin angegriffen zu haben

Der Telegraph geht ein wenig mehr ins Detail. Nach Angaben der Zeitung wird Ihattaren verdächtigt, seine Ex-Freundin angegriffen zu haben. Die Polizei durchsuchte am Montagmorgen seine Wohnung in der Haarzichtlaan in Vleuten. Jetzt hängt ein Schild vor der Tür, das so verrückt ist, dass der Bewohner seinen Hausschlüssel bei einer Polizeistation in Utrecht abholen kann“, schreibt De Telegraaf. Ihattaren hatte sich im September letzten Jahres mit dem TikTok-Star Yasmine verlobt, aber die Beziehung hielt nicht lange. Eineinhalb Monate, nachdem Ihattaren ein Bild auf Instagram gepostet hatte, auf dem die Influencerin ihren Ring zeigt, schien sich das Paar bereits getrennt zu haben.